Textgalerie - journalistische Texte bildtext.de Wraneschitz

Journalist Heinz Wraneschitz, bildtext.de Redaktionsbüro, Wilhermsdorf bei Nürnberg in Franken


 
Bildtext-Start
Pressetexte
Pressebilder
Pressearbeit
Korrespondenz
Webpflege
PR-Konzeption
Broschueren
Impressum
Feedback
Bildergalerie
Textgalerie
Wraneschitz Privat

Aktuelles auf www.wran.de

 

Beispiele aus unterschiedlichen Themenbereichen sollen Ihnen ersten Eindruck bieten zur "textlichen Bandbreite" von bildtext.de:

Wirtschaft Technik/Umwelt Sport Ausstellung Lokales
Zwei Konsteiner Ritter auf der Nürnberger Spielwarenmesse: Dominik Vah und einer seiner „Vasallen“ laufen mit einem Huckelkorb voll Holzdolche über die bekannteste Spielzeugschau der Welt. Mit der Aktion werben sie für Vah-Ritterspielzeug aus Holz. Ritter werben auf der Spielwarenmesse Nürnberg

Jeder Interessent erhält einen kleines Holzmesser geschenkt: Den originellen Werbeartikel hat Firmenchef Vah mit Heimat- und Internet- Adresse versehen, als bleibende Erinnerung gewissermaßen. Und wenn dann die Konsteiner Ritter auch noch unter einem Plüsch-Drachen stehen bleiben, ist das Interesse an Holzspielzeug für Ritter garantiert.

Text und Bild Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Bei "Biogas" und "Franken" denken viele Menschen sofort an "verseuchte Felder in Neuendettelsau". Doch dass der wirtschaftliche Betrieb einer Biogasanlage auch seriös und umweltverträglich funktionieren kann, beweist ein Landwirt aus Langenzenn-Keidenzell im bayerischen Landkreis Fürth.
Biogasanlage in Keidenzell im Landkreis Fürth
Seit vielen Jahren arbeitet der Keidenzeller Bauer Friedrich Schuh mit dem Landkreis zusammen: Er verwertet - wie eine ganze Reihe anderer Nachbar- Landwirte auch - den Bioabfall, der aus den grünen Tonnen der Fürther Landkreisbürger abgeholt wird. Während Schuh den Abfall bisher lediglich kompostierte, nutzt der engagierte Bauer seit Anfang 2004 auch die Energie aus, die im Grünmüll steckt: Dessen Vergärung produziert Biogas, welches zwei Motoren in Strom und Wärme umwandeln.

Text und Bild Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Zwar konnte der Club  das neue  Funktions- gebäude am Franken- Stadion beim Bundesligaspiel FCN- Bayern (2:2) erstmals für die VIP-Bewirtung nutzen. Doch weil die Stadt Nürnberg entschieden hat, der Baugigant Hochtief soll künftig das Franken- Stadion betreiben, ist der FCN zurzeit ohne Stadionvertrag für die nächste Bundesligasaison.
Stuhltest im Frankenstadion Nürnberg

Hauptgrund für den Beschluss pro Hochtief ist laut Bürgermeister Horst Förther: "Hochtief hat weitreichende und langjährige Erfahrungen beim Bau von Fußball-Stadien." Und auch beim Veranstaltungs- management habe die Firma "bewiesen, dass sie auch in diesem Bereich erfolgreich arbeiten", so der Nürnberger Sportbürgermeister.

Text und Bild Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Infotafel: Energieerzeugung 

Energie gewinnen im Einklang mit der Natur

Umwelt-Energie nutzen heißt in die Natur eingreifen: Wir nehmen uns einen Teil der Natur, die uns umgibt.

Doch durch bewusstes Gestalten der Gebäude und Stauseen lassen sich diese notwendigen Eingriffe auf ein Mindestmaß reduzieren, wie das Beispiel Hydro-Solar zeigt.

Doch gleichzeitig schaffen wir Neues, geben wir der Natur einen Teil des Geraubten zurück.

Lebensräume für Tiere und Pflanzen, als Beispiel der Grünsee entstehen, wenn es uns gelingt, Natur und Technik in einer Symbiose zu vereinen.

Hydro-Solar ist der gelungene Versuch solch einer Symbiose. Technik in einer Symbiose zu vereinen.

Text: Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Zu sehen in: Hydro-Solar Kötschach-Mauthen (Österreich) 

 

Eine öffentlich gemachte Personaldebatte überschattete die Haushaltssitzung des Steiner Stadtrats: Sollen die „Referate“ abgeschafft, zusammengelegt oder die Aufwandsentschädigungen gekürzt werden?

Eigentlich waren sich alle Fraktionen im Ältestenrat einig: Nichtöffentlich und langfristig werde man über neue Zuschnitte der neun Stadtratsreferate sprechen. Doch als SBG-Stadtrat Kurt Krömer dieses Thema während seines Redebeitrags über Einschnitte bei den Sitzungsgeldern ansprach, brachen die Dämme: PWG-Mann Günter Löbermann nannte dies „unfair und unsachlich: Ich bin in einer gewissen Weise enttäuscht. Hier wird die Öffentlichkeit missbraucht!“

 
 

March 7th, Czech House of Representatives sent the adopted Renewable Energy Sources Act, to the Senat: It´s providing guaranteed fed-in tariffs for a 15-years period. The act codifies a conscious promotion of electricity by sun, wind, hydro or bio fuels. Now the Senat is forced to debate on it. Senators must agree or decline within 30 days.

Text Heinz Wraneschitz, bildtext.de

 

"Es liegt jetzt an uns, vernünftige Preise zu bringen!" Georg Zettisch vom ZSW in Ulm weiß, dass sich Brennstoffzellen im Modellbau nur dann durchsetzen lassen, wenn sie bezahlbar sind.

Und Zettisch weiß auch, dass die Prototypen, vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung und der Modellbau-Hersteller Graupner in Nürnberg gemeinsam präsentiert, nur der erste Schritt sein können: "Gewünscht sind solche Brennstoffzellen, und zwar bald und effektiv" bestätigt Graupner-Sprecher Jörg Uhrmann ohne große Hoffnung: "Aber klare Zeitpunkte sind nicht erkennbar" ergänzt er.

Text Heinz Wraneschitz, bildtext.de

 

Genau 861 Tage vor Beginn der Fußball- Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gab Nürnberg den ersten „Anstoß“ für Wirtschaft und Sportler: „Nürnberg ist eher ein Geheimtipp. Was nicht schlecht ist – wenn´s jeder weiß“ beschrieb Oberbürgermeister Ulrich Maly die erhoffte Außenwirkung durch die zugesagten fünf WM-Spiele.

Oder um mit dem Kabarettisten Bernd Regenauer zu sprechen: „Ihr Sponsoren dieser Welt, schaut auf diese Stadt, und gebt ihr Euer Geld, weil sie es nötig hat.“ Denn Nürnberg ist – wie viele andere Städte auch – finanziell sehr klamm. Doch Nürnbergs Pläne sind vielfältig, umfassen Kultur („Blaue Ball- Nacht“), Gastronomie („WM-Park“) oder Sport („Sport-Ver- Führungen“) gleicher- maßen, berichtet Kulturreferentin Julia Lehner. Weshalb das bereits jetzt auf 25 Seiten gedruckte, engagierte WM- Rahmenprogramm nicht aus kommunalen, sondern Sponsoring- Mitteln der Wirtschaft bezahlt werden müsse, und dazu sei man von Stadtseite „im Vorbereitungslager“, beschreibt OB Maly die Stimmung.

Text Heinz Wraneschitz, bildtext.de

 

Infotafel: Sonnenenergie 

Sonnenenergie - die Umweltenergie mit den größten Zukunftsaussichten

Wir Menschen können die Sonnenenergie auf zwei Arten verwenden:

> Die Wärmestrahlung "solarthermisch". Zum Beispiel in Sonnenkollektoren, um das Duschwasser im Haus zu erwärmen. Oder in großen Solarkraftwerken beispielsweise in Kalifornien, wo über Turbinen und Generatoren Strom erzeugt wird.

> Die Lichtwellen "photovoltaisch". Solarzellen wandeln die Lichtteilchen direkt in elektrischen Strom um. Dies gelingt an jedem Ort der Erde, ob zum Betrieb eines Taschenrechners, zur Versorgung eines Hauses fernab jeglichen Stromkabels oder um Strom ins öffentliche Netz einzuspeisen.

Text: Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Zu sehen in: Hydro-Solar Kötschach-Mauthen (Österreich)

 
 

Lange Zeit klang alles vielversprechend: Vor knapp 5 Jahren wurde die Idee vom "Wilhermsdorfer Seniorenhaus" laut verkündet. Doch inzwischen scheint es, als werde das Projekt ganz leise beerdigt.

Aus dem Seniorenhaus wird wohl nichts Wilhermsdorf

Anfangs schien das Projekt "Altenheim" schon komplett in trockenen Tüchern: Ein Unternehmer und ein Arzt hätten in Wilhermsdorf ein Grundstück zur Verfügung gestellt, mitten im Altort, direkt an den Festplatz grenzend, mit alten Bäumen bestanden. Ein Bauträger, der schon benannt war, sollte das Gebäude errichten. Und mit dem Diakonischen Werk Neustadt/Aisch hatte man einen Betriebsträger gefunden, welcher in der Zenngrundgemeinde bereits heute eine Pflegestation betreibt.

Text und Bild Heinz Wraneschitz, bildtext.de

Hier geht's zu weiteren Informationen

Nennen Sie bildtext.de Ihre Wünsche und Kontaktdaten - Heinz Wraneschitz meldet sich umgehend bei Ihnen.

heinz.wraneschitz@t-online.de oder 09102-318162


Bei Fragen oder Kommentaren zu dieser Website senden Sie bitte eine E-Mail an: Heinz Wraneschitz  
Copyright © 2005-2006 bildtext.de - Heinz Wraneschitz - Bild und Text - Journalist
Stand: 26. Oktober 2006